Wesley

Wesley 6

 

Von Wesley erfuhr das Bullterrier-in-Not-Team im September 2013 via Facebook und einer österreichischen Bullterrierzüchterin, die von ihrem Tierarzt Bescheid bekommen hatte.
Der 13jährige Bullibub hat dringend wegen Umzug in eine Wohnung ein neues Zuhause gesucht.
Nachdem ein so alter Zwerg unsere Herzen immer ganz besonders berührt, nahmen wir ihn auf, damit er seinen Lebensabend bei uns noch genießen durfte.

Wesley 23
Ich ziehe um! - aus Wesleys Sicht

11.09.2013
Heute war Besuch da, eine nach lauter Hunden duftende Zweibeinerin. Ich habe mich natürlich super benommen und von meiner Schokoladenseite gezeigt. Wobei bei mir ja beide Seiten Schokoladenseiten sind. Wer ich bin, fragt ihr?
Ein wunderschöner Bullterrierrüde, bestens erzogen (böse Zweibeiner würden hier jetzt den Nachsatz "für einen Bullterrier" einfügen ;-)), mit allen anderen Hunden und auch Katzen verträglich, kurzum ein absoluter Traumkerl. Okay, ja .. ich bin nicht mehr der Jüngste und meine Gesundheit ist nicht mehr perfekt, aber wer 13 Jahre lang nach dem Motto "Sport ist Mord" lebt, braucht sich ja auch nicht wundern. Und die Mädels kann ich allemal noch bezirzen.
Bevor ich mich in langatmige Beschreibungen meinerseits verstricke, poste ich euch lieber ein paar Fotos von mir, die heute von mir aufgenommen wurden.
Model werde ich keines, meinte die Zweibeinerin, ich bin nie liegen und sitzen oder gar stehen geblieben, viel lieber wollte ich bei ihr kuscheln und schmusen. Man bekommt schließlich nicht jeden Tag Besuch!
Wesley 19Wesley 20Wesley 21Wesley 22

Ich habe, während ich im Dämmerschlaf die Ohren gekrault bekam, mitbekommen, dass ein Auszugstermin für mich fixiert wurde. Ich ziehe um! So wie die Zweibeinerin roch zu vielen anderen Hunden. Ob ich dort wohl ein Single-Mädel für mich find?

20.09.2013
Heute ist der große Tag gekommen! Frisch gewaschen (= eine Runde im nassen Gras gewälzt, kommt besonders gut bei weißem Fell) und parfümiert (*lecker* Katzenk.....) packten mich meine Besitzer ein und ich durfte im Auto wegfahren. Ich war sooo aufgeregt, bin doch schon ewig nicht mehr wohin gefahren.
Nach einer einstündigen Fahrt waren wir endlich da, recht viel länger hätte ich es ohnehin nicht mehr ausgehalten und wäre vermutlich vor Aufregung geplatzt. Schwupps, fit sprang ich aus dem Auto, dass den Zweibeinern fast die Augen rausfielen, so munter hatten sie mich schon länger nicht gesehen -> gab ja auch keinen Grund dafür.
Als allererstes lernte ich mal ein paar heiße Feger, äh tolle Hündinnen, kennen. Gut, ein oder zwei waren ein bisschen zickig, aber das bringt einen echten Mann, wie mich, nicht aus der Ruhe. Dann durfte ich das Haus und die dort lebenden Miezen, biestige kleine Fellknäuel, inspizieren, brachte mich alles kaum aus der Ruhe und schnell hab ich meinen Platz gefunden und wurde prompt von einem Fellknäuel belagert!
Wesley 16Wesley 17

Wesley 26

Oktober - Dezember 2013
Mein Leben hier gefällt mir richtig gut, spazieren gehen (=Sport) ist nach wie vor nicht meine Lieblingsbeschäftigung. Den großen Garten allerdings liebe ich und ab und zu begleite ich die Zweibeiner und die anderen Hunde dann doch auch auf eine Wanderung.

Wesley 5  Wesley 6   Wesley 7

Wesley 18   Wesley 43    Wesley 29
Am liebsten halte ich mich auf der großen Wiese auf; blühe dort richtig auf, erkunde die Gegend und flirte mit den Mädels :-)

Ich zeig euch mal ein paar Fotos von mir mit meiner Gruppe, bin ganz gentleman-like zu allen Hündinnen und lasse auch bei den anderen Rüden nicht den Macho raushängen.
Bei der Leckerliegabe bin ich natürlich mit vorne dabei, Hund muss ja schließlich auf die Figur achten!

Wesley 40Wesley 41
Wesley 42Wesley 45

Außerdem genieße ich lange und ausgiebige Streicheleinheiten, lasse mich verwöhnen wie es mir als Prinz standesgemäß zusteht.
Wesley 36Wesley 37Wesley 38

Wenn ich mich in etwas Besonderem wälze, kriegt die Zweibeinerin immer die Krise. Keine Ahnung was mit ihrem Geruchssinn los ist, finde das wirklich seltsam. Bis jetzt sind alle Zweibeiner, die ich so kennenlernte so seltsam drauf.
Sprühen sich selbst mit grauslichen Gerüchen ein, aber bei "Eau de Schweinemist" oder "Eau de toterFisch" bekommen sie Brechreiz und rümpfen die Nase.
Auf alle Fälle wurde ich in die Wanne gesteckt und gebadet. Pfui, ganz grausliche Erfahrung. Ich war vollkommen fertig danach und werde mir eine Taktik überlegen die Zweibeinerin zu überlisten, diese Badewannen-Episode muss ich nicht wiederholen.
Badewanne Wesley 1 Mitleid? Badewanne Wesley 3

Leider nehmen meine gesundheitlichen Probleme in der Zwischenzeit immer mehr zu. An manchen Tagen huste ich selbst ohne mich zu bewegen echt viel und bekomme kaum Luft.
Der nach vielen Tieren riechende Mensch mit dem kalten Abhörteil und den guten Leckerlies, Tierarzt wird er, glaub ich, genannt, meinte bei meinen mehrmaligen Besuchen, dass ich ein stark vergrößertes Herz und viel Wasser und wahrscheinlich Gewächse/Schatten in der Lunge habe.
Das mit dem Problem wegen dem vergrößerten Herzen verstehe ich nicht ganz, mir war immer schon klar, dass mein Herz groß ist. Hab ja alle ganz doll lieb!
Aber anscheinend meinen die Zweibeiner das in dem Fall nicht im positiven Sinn. Ich bekomme jetzt täglich mehrere Tabletten und bin sehr kreativ beim Aussortieren, die Zweibeinerin weiß schon nicht mehr mit was sie sie noch verfeinern soll, damit ich sie nicht zweimal ausspucke.
Gegen ein bisschen Kavier hätte ich nichts einzuwenden, Prosciutto tut es zur Not aber auch!
Sie weiß noch nicht, dass das einfach ein Trick meinerseits ist um ein bisschen mehr abzusahnen, also psssscht, sonst klappt es bald nicht mehr! Ihr erinnert euch, muss ja auch meine Figur achten...

Für unseren jährlichen Fotokalender spielte ich sogar Model. Natürlich darf eine solch gewichtige Persönlichkeit, wie ich bin, nicht auf dem Kalender fehlen! Gut, dass ich vor einigen Tagen in das Ungetüm Badewanne gesteckt wurde, so kam mein ganzer Glanz zur Geltung.
Opi 1Opi 2
Opi 4
Hier herrscht übrigens eine permanente Körbchen-Knappheit. Die, wirklich fesche, Aussiedame des Hauses hat mich trotz Betteln quasi von der Bettkante gestoßen und ich endete als Fußabtreter VOR dem Körbchen:
Wesley 8Wesley 9

Sogar auf Klopapier muss ich es mir bequem machen! Die Werbung lügt übrigens, so ultraweich liegt es sich nicht drauf.
 Wesley 11Wesley 10

Dafür freue ich mich umso mehr, wenn ich mein Kuschelkörbchen voll in Beschlag nehmen kann. Gut, ab und zu muss ich es mit so einem Jungspund-Welpen teilen, aber das stört mich nicht im Geringsten :-)

Wesley 15Wesley 13Wesley 14

kerze

Am 16.12.2013 haben wir uns schweren Herzens dazu entschlossen mit Wesley gemeinsam den letzten Weg zu gehen. Er bekam kaum mehr Luft, wollte nicht mehr fressen (dabei war er immer als erstes bei der Futtertonne ;-)) und hatte in den letzten Tagen massiv abgebaut.
In den Armen "seiner Zweibeinerin" ist er, begleitet von seinen Mädels eingeschlafen.

Opi
Für immer unvergessen.